wordpress und google wave

Nachdem ich heute meine ersehnte wave einladung bekommen habe, habe ich mir ein bisschen Zeit genommen damit rumzuspielen. Für die Integration von Waves in WordPress Blogs gibt es das Wavr-Plugin. An usability kann diese Methode der Wave-Integration noch verbessert werden. Man muss manuell im sourcecode von google wave die Wave-ID raussuchen – sie beginnt mit „googlewave.com!w“. Eine Integration a la blogger.com wäre eine ganze ecke cooler, aber das tool steckt ja noch in den Kinderschuhen.

es folgt: Google Wave in WordPress
[wave id=“googlewave.com!w+Jx29CuTqF“ height=“1500px“ bgcolor=“#FFFFFF“ color=“#000000″]

ps: sollte die eingestellte Höhe nicht funktionieren, wie bei mir … einfach ein „px“ dran hängen. hier mein code für die Integration:
wave id="googlewave.com!w+Jx29CuTqF" height="1500px" bgcolor="#FFFFFF" color="#000000"

Google OpenSocial Launch

Details emerged today on Google’s broad social networking ambitions, first reported here in late September, with a follow up earlier this week. The new project, called OpenSocial (URL will go live on Thursday), goes well beyond what we’ve previously reported. It is a set of common APIs that application developers can use to create applications that work on any social networks (called “hosts”) that choose to participate.

Details Revealed: Google OpenSocial To Launch Thursday