wordpress und google wave

Nachdem ich heute meine ersehnte wave einladung bekommen habe, habe ich mir ein bisschen Zeit genommen damit rumzuspielen. Für die Integration von Waves in WordPress Blogs gibt es das Wavr-Plugin. An usability kann diese Methode der Wave-Integration noch verbessert werden. Man muss manuell im sourcecode von google wave die Wave-ID raussuchen – sie beginnt mit „googlewave.com!w“. Eine Integration a la blogger.com wäre eine ganze ecke cooler, aber das tool steckt ja noch in den Kinderschuhen.

es folgt: Google Wave in WordPress
[wave id=“googlewave.com!w+Jx29CuTqF“ height=“1500px“ bgcolor=“#FFFFFF“ color=“#000000″]

ps: sollte die eingestellte Höhe nicht funktionieren, wie bei mir … einfach ein „px“ dran hängen. hier mein code für die Integration:
wave id="googlewave.com!w+Jx29CuTqF" height="1500px" bgcolor="#FFFFFF" color="#000000"

expedition rosinante

Ein kleiner Blog, den ich für eine Solar-Tour von Seppo&Freunden aufgesetzt habe, gibt es ab heute im Netz zu sehen:

referenz-bild

Sieben Länder, acht Reisende und zwei solartechnisch aufgerüstete Autos. Die Expedition Rosinante, benannt nach dem unermüdlichen Ross Don Quijotes, führt uns fünf Wochen lang von Berlin nach Ouagadougou.

Link