Design Consequences – eine Design Brainstorming Methode

Design Consequences“ hört sich nach einer sehr netten Methode an, ein Design zu finden. Man spricht in einer Bastelrunde automatisch über Dinge wie Erwartungskonformität und Interaktion – die man bei einer normalen Designbesprechung schnell übersieht. Ich hatte bisher immer auf ein Whiteboard gemalt. Ich werde beim nächsten mal wohl Papier, Schere und Buntstifte von der Nachbarsfamilie ausborgen.

We call this technique Design Consequences, due to the similarity it has with the similarly named childrens games. We tend to use it in the earlier stages of the design process, although it can be used for more detailed interface design problems.

So, how does it work? It’s pretty simple really.

Link.

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Links