Collaboration Tools – günstig oder sogar kostenlos « Projektmanagement Blog

Collaboration Tools – günstig oder sogar kostenlos « Projektmanagement Blog

Basecamp, activeCollab und Goplan sind web-basierte Collaboration Tools – sprich Internet-Plattformen, die die Zusammenarbeit in Teams und Projekten unterstützen soll. Derek Punsalan (5thirtyone.com) hat diese Tools kürzlich evaluiert. Sehr interessant! Den detaillierten Vergleichtest finden Sie HIER. Gewonnen hat übrigens activeCollab.

3 Antworten auf &‌#8222;Collaboration Tools – günstig oder sogar kostenlos « Projektmanagement Blog&‌#8220;

  1. Neben Basecamp lohnt sich auch ein Blick auf Workity (www.workity.com). Im Vergleich zu Basecamp & Co. sticht Workity mit seinem innovativen Tagging-Konzept zur Verschlagwortung von Inhalten und der One-Page-Technologie hervor. Alles passiert nur noch auf einer Seite, ohne ständiges neuladen, siehe auch das Video auf http://www.workity.com/about.aspx.

  2. naaaaaaja. ich habe den eindruck, das eure „free“ version, wie die einiger anderer anbieter, sehr arg beschnitten ist. und das aus einem gedanken heraus, der mir nicht so richtig klar ist. ihr werdet doch wohl die nötigen ressourcen besitzen, den „free kunden“ emailversand, ssl, und diskspacenutzung zu erlauben. Von den ansichten ganz zu schweigen.

    „wie können wir unser tool einschränken, um geld vom kunden zu bekommen, weil er/sie mit der free-version nur schlecht arbeiten kann?“

    das ist meiner meinung ein falscher gedanke. ich denke, das man immer mehr erfolg hat wenn man ehrlicher vorgeht.

    warum sagt ihr nicht „nutze unser angebot wie du magst, für service und das wegschalten der werbung brauchen wir geld von dir“.

    dann versteht jeder weshalb ihr geld verlangt, aber auch eine kostenfreie version habt.

    das eigene angebot fast unbrauchbar zu machen (ich habe es nicht getestet, aber wie soll ich denn dateien herunterladen können, wenn ich gar keine hochladen kann?), dann aber den kunden mit ein bisschen gratis-deluxe-version zu teasen klingt für mich nicht wie ein offenes, wohlwollendes angebot.

    wie stehts bei Workity eigentlich mit feeds und der generierung von .ical files?

    mir scheint mit ProjectPier habe ich mehr features, kaum kosten und bin selbst herr über meine dateien.

    da ich ProjectPier in mehreren Projekten erfolgreich nutze, biete ich die installation und einführung in projectpier auch als paket an.

Kommentare sind geschlossen.